This is a test message to test the length of the message box.
Login
ABAP Tools Arbeiten mit Eclipse
Erstellt von Software-Heroes

ABAP Tools - Arbeiten mit Eclipse (Debugging)

2589

Debuggen in Eclipse? Wir zeigen dir was zu beachten ist und wie du am schnellsten den Umstieg schaffst, um genau so effizient wie in der GUI zu werden.

Werbung

Am Anfang wir es noch etwas gewöhnungsbedürftig für dich sein in Eclipse zu Debuggen, denn alles sieht etwas anders aus und lässt sich auch anders bedienen. Wir wollen dir im heutigen Artikel zeigen, wie du dich schnell in Eclipse zurecht findest und an Arbeitstempo zulegen kannst.

 

Breakpoint

Wenn du in Eclipse debuggen willst, dann benötigst du eine weitere Perspektive, die aber geladen wird, wenn du das erste Mal den Debugger startest. Anders als wie in der GUI gibt es keine Kommandozeile in die du "/h" eintippen kannst. Dazu musst du einen Break-Point setzen, an der Codezeile, an der du anhalten möchtest.

 

Zum Anlegen des Breakpoints stehen dir zwei Wege zur Verfügung:

  • Doppelklick auf die Leiste vor der Zeilennummer
  • Rechtsklick auf die Leiste vor der Zeilennummer und Auswahl von "Toggle Breakpoint" 

 

Im Menü stehen dir noch weitere Funktionen zur Verfügung die wir dir im weiteren Verlauf des Artikels etwas näher bringen wollen. Wenn du nun das Programm oder die Klasse ausführst, dann wird an dem eingestellten Breakpoint angehalten und die Debugging Perspektive öffnet sich. Die Navigation funktioniert genau so wie in der klassischen Welt. F5 für einen Schritt, F6 für Routine überspringen, F7 Routine verlassen und F8 für weiter Ausführen. Hier musst du dich schon einmal nicht umstellen.

Hinweis: Alle Breakpoints sind automatisch normale/externe Breakpoints, so dass die Wahl erst einmal für dich wegfällt.

 

"Debug" Perspektive

Das Fenster zum Debuggen wir im ersten Moment nicht vertraut vorkommen, doch du kannst alle Fenster verschieben, so wie es dir beliebt. Hier einmal ein Beispiel wie das Debugging bei uns aussieht, kommt dir die Anordnung bekannt vor?

 

Richtig, hierbei handelt es sich um die Anordnung der "Standard" Ansicht aus dem neuen Debugger der SAP GUI. Der Quellcode befindet sich auf der linken Seite und auf der Rechten findest du den Callstack, sowie die Variablen. Die einzelnen Fenster und Reiter kannst du dir anordnen wie du es gerade brauchst. Willst du eine ähnliche Anordnung wie du es gewohnt bist, dann nur zu.

Hinweis: Wenn das Debugging abgeschlossen ist, musst du wieder in die normale ABAP Perspektive wechseln, sonst bleibst du in der Debug Variante.

 

Variablen

Um sich Inhalte von Variablen anzuschauen gibt es auch an dieser Stelle zwei Möglichkeiten. Du kannst mit dem Cursor über die Varible im Quelltext gehen und der Inhalt wird in einem Popup angezeigt.

 

Oder du nimmst den klassischen Weg und trägst den Namen der Variable bei den anderen Variablen ein und lässt dir den Inhalt dort anzeigen.

 

Beide Wege funktionieren zuverlässig und mit dem "Mehr" an Optionen kannst du die Beste für dich heraussuchen.

 

Weitere Optionen

Unter den weiteren Optionen im Kontextmenü verstecken sich noch einige Einstellungen des Debuggers, die wir dir an dieser Stelle noch einmal erklären wollen.

 

Breakpoint Properties

Hier kannst du den aktuell gewählten Breakpoint noch einmal anpassen und sogar in einen Watchpoint umwandeln oder einen Soft Breakpoint. Diese Art der Breakpoints wird nun ausgelöst, wenn du dich bereits in einer Debug Session befindest, ansonsten startet der Breakpoint keine neue Session, wenn er durchlaufen wird.

 

Debug Properties

Hier kannst du einstellen, was genau du Debuggen möchtest oder ob du auch einen anderen User debuggen willst. Weiterhin kommst du über "Configure Workspace Settings..." zu den weiteren Einstellungen, um zum Beispiel das Systemdebugging zu aktivieren.

 

Fazit

Wir hoffen mit unseren kleinen Tipps und Tricks fällt dir die Arbeit mit dem Debugger in Eclipse etwas einfacher und du wirst erkennen, dass dieser genau so flexibel ist, wie der Klassische in der SAP GUI. Probiere es doch einfach mal heute aus und debugge etwas bei deiner Entwicklung.


Enthaltene Themen:
ToolsADTEclipseDebugging
Kommentare (0)



Und weiter ...

Bist du zufrieden mit dem Inhalt des Artikels? Wir posten jeden Freitag neuen Content im Bereich ABAP und unregelmäßig in allen anderen Bereichen. Schaue bei unseren Tools und Apps vorbei, diese stellen wir kostenlos zur Verfügung.


ABAP Tools - Arbeiten mit Eclipse (Objekt starten)

Kategorie - ABAP

In diesem Artikel ein kleiner Tipp zum direkten Start von Objekten, ohne den Umweg über die Anzeige des Objekts.

19.03.2024

ABAP Tools - Arbeiten mit Eclipse (Tabellenanlage)

Kategorie - ABAP

In diesem Artikel gehen wir den Flow zur Anlage von Tabellen in den ABAP Development Tools durch und wie du ihn einfach gestalten kannst.

22.12.2023

ABAP Tools - Arbeiten mit Eclipse (Quellcodevergleich)

Kategorie - ABAP

Hier schauen wir uns an, wie wir mit den ABAP Development Tools Quellcode vergleichen können, einmal über Systeme hinweg und einmal die letzten Versionen.

01.12.2023

ABAP Tools - Arbeiten mit Eclipse (Performance Analyse)

Kategorie - ABAP

In diesem Artikel befassen wir uns mit der Performance Analyse von Objekten über die ABAP Development Tools und die Möglichkeiten von Traces.

24.11.2023

ABAP Tools - Arbeiten mit Eclipse (CDS Analyse)

Kategorie - ABAP

In der komplexen Welt der CDS Views ist es wichtig, das richtige Tool zur Hand zu haben, um eine Analyse der Strukturen und Datenquellen sicherzustellen.

25.08.2023